Gemüseschatz: Easy-Peasy Petersiliensuppe

IMG_7199

Knallgrün, schnell gemacht und passt prima in die Jahreszeit! 🙂

Ich liebe ja Suppen, wenn es kälter wird. Grade jetzt in dieser Zeit…es ist noch nicht so richtig winterlich, aber oft grau draußen…auf  fettes Weihnachtsessen hab ich noch keine Lust…da sind Suppen meine absoluten Favoriten.

Heute möchte ich euch eine ganz einfache Suppe vorstellen, die aber ziemlich cool aussieht (finde ich jedenfalls…hab ich euch schon mal von meinem Farbtick erzählt? ;-))

Die Suppe macht durchaus satt, schließlich sind auch Kartoffeln mit drin. mit einem Baguette dazu eignet sie sich als leichtes Hauptgericht. Aber ich kann sie mir auch als Starter für ein Herbstmenü gut vorstellen!

Zutaten für 3 Portionen:

300 g Petersilienwurzel (gibts im Moment auch bei Rewe!)
400 g Kartoffeln
1 Bund glatte Petersilie (ruhig ein großes vom Markt, nicht diese kleinen Plastikschachteln aus dem Supermarkt…bzw. davon dann mindestens 2)
etwa 1,5 l Gemüsebrühe
100 ml Sahne oder kalorienarme Küchencreme
200 g Champignons
1 Zwiebel
etwas Butterschmalz oder Öl zum Anbraten
Salz, Pfeffer

Außerdem: einen große Topf, eine Pfanne, einen Pürierstab und (wenn ihr Sahne verwendet) einen Mixer zum Aufschlagen

Zubereitung:

1. Petersilienwurzel, Kartoffeln und Zwiebel schälen, die Zwiebel fein hacken und den Rest in grobe Würfel schneiden.

IMG_7197

2. Etwas Bratfett in einem großen Topf erhitzen, die Zwiebelwürfel darin glasig werden lassen. Dann die Kartoffel- und Petersilienwurzelwürfel hinzugeben. Etwa 2 Minuten rundherum etwas anbraten, Röststoffe sind lecker 🙂

3. Mit der Brühe ablöschen und etwa 15 Minuten köcheln lassen, bis Kartoffel und Petersilienwurzel weich sind.

4. In der Zwischenzeit die Champignons in Scheiben schneiden, die Petersilie waschen und die Petersilienblätter abzupfen.

IMG_7198

5. Die Petersilienblätter zur Suppe geben und alles pürieren.  Dabei solltet ihr etwas Ausdauer haben. zuerst wird es eine helle Suppe mit grünen Blättchen- aber wenn ihr etwas länger püriert, wird die Suppe immer grüner und grüner 🙂

6. Die Champignons in etwas heißem Fett 2-3 Minuten anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen.

7. Wenn ihr Sahne verwendet, schlagt ihr diese jetzt halbsteif. Dann wird sie unter die Suppe gehoben und alles kräftig mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt, ggf. könnt ihr noch etwas Brühe zugeben, wenn die Suppe zu dickflüssig ist. Da Küchencreme sich nicht steif schlagen lässt, kommt sie einfach so mit zur Suppe, dann nochmal pürieren. So wird die Suppe etwas schaumig- jetzt wie oben erklärt abschmecken und ggf. noch verdünnen.

8. Die Suppe auf  Teller verteilen und die Champignons hinzugeben – fertig! Die meisten Pilze werden in die Suppe einsinken, aber ich baue immer in der Mitte einen kleinen Turm… dann schauen die oben aus der Suppe heraus ;-).

IMG_7200

 

, , , , , , , , , ,

3 Responses to Gemüseschatz: Easy-Peasy Petersiliensuppe

  1. Kristin 12. Januar 2014 at 15:55 #

    Hallo Danja,

    meinst du die Suppe schmeckt auch mit Ziegenfrischkäse statt der Sahne?

    Liebe Grüße
    Kristin

    • Danja 12. Januar 2014 at 16:05 #

      Hallo Kristin,

      ich bin mir sicher, dass das sehr gut schmecken wird! Eventuell wirst Du etwas mehr Flüssigkeit benötigen, aber ansonsten sicher eine absolut schmackhafte Variante.

      Grüssli,
      Danja

  2. Valerie 24. Februar 2017 at 19:09 #

    Hallo Danja,

    vielen Dank fuer dieses leckere Rezept! Ich koche diese Suppe unheimlich gerne, weil sie ja wirklich easy herzustellen ist und ich den Geschmack von Petersilie liebe!
    Leider geraet sie mir immer zu dickfluessig, ist also mehr ein Brei als eine Suppe. Aber die Loesung kenne ich schon: Ich muss einfach mehr von der Gemuesebruehengewuerzpaste anruehren (oh ja, die habe ich auch schon nach deinem Rezept hergestellt)… 🙂

    Viele liebe Gruesse aus Hamburg

    Valerie

Schreibe einen Kommentar