The Ladies’ Crown Jewels (Nutella-Cakeballs mit Schokolikör)

IMG_3335

Hmmmmm….Gott sei Dank gibt es den Blog, denn ich unterbreche die Schlemmerei grade nur, um euch das Rezept für diese Leckerbissen mitzuteilen…*g*. Sonst würde ich wahrscheinlich einfach weiteressen, bis alle weg sind, denn sie sind sooo lecker! Natürlich vor allem was für Nutella-Fans…

Als Grundlage dient ein kleiner Marmorkuchen (250 g), es geht aber auch ein Schoko-Rührkuchen entsprechender Größe oder z.B. ein Rest von einem größeren Kastenkuchen. Ich mag normalerweise Alkohol nicht besonders in Desserts, deshalb kommt der Likör nur dezent als “Parfum” hinzu. Wer es alkoholischer mag, kann auch mehr nehmen, dann aber etwas weniger Nutella, sonst wird das Ergebnis zu feucht.

Zutaten für 12 “Crown Jewels”:

1 kleiner Marmor- oder Schokokuchen (250 g)
4 EL Nutella
2 EL Schokolikör, z.B. “Bols Creme de Cacao”
100 g Schokoladenglasur zartbitter

Für die Deko (für den Geschmack unwichtig, sieht aber cool aus):
eine Walnussgroße Menge Blütenpaste*
etwas essbaren Goldstaub*

Außerdem: ein Nudelholz oder einen Teigausroller aus Silikon sowie eine Ausstechform für das Krönchen*

*Blütenpaste ist so etwas Ähnliches wie Fondant, wird aber deutlich härter beim Trocknen und kann viel dünner ausgerollt werden. Man kann sie selbst herstellen oder einfach fertig kaufen, zum Beispiel hier. Den Goldstaub kaufe ich im kölner Kochhaus, aber man kann ihn ebenfalls auch hier bestellen. Ausstechformen gibt es in verschiedenen Ausführungen, ich benutze diese hier.
Alternativ zur aufwändigen Herstellung der Krönchen kann man die Kugeln auch einfach pur genießen oder nur mit etwas Goldstaub bepinseln.

Zubereitung des Cakeballs:

1. Den Kuchen in einer Schüssel komplett zerkrümeln.

IMG_3355

2. Nutella und Likör zugeben, alles zu einem Teig verkneten. er sollte sich hinterher etwa so anfühlen wie Mürbeteig vor dem Backen, so dass man Kugeln draus formen kann. Wenn das nicht gelingt, weil der Teig noch zu krümelig ist, mit etwas Nutella und/oder Likör nacharbeiten. So sieht der Teig dann aus:

IMG_3354

3. 12 Kugeln aus dem Teig formen und für 30 Minuten kalt stellen.

IMG_3353

4. Die Schokolade nach Packungsanleitung schmelzen . Ich kaufe immer die in den kleinen Döschen, die man in der Mikrowelle schmelzen kann, weil die Dosen super sind um auch die Kugeln hinein zu tauchen.

5. Einen Teller mit Backpapier oder Alufolie belegen, damit die Kugeln nicht ankleben. Nun die Kugeln einzeln in die flüssige Schokolade tauchen, abtropfen lassen und auf den Teller legen. Ich tauche sie ein, während sie auf einer Kuchengabel liegen und schiebe die abgetropfte Kugel dann mit einem Schaschlikspieß vorsichtig von der Gabel auf den Teller. Aber da entwickelt  jeder mit der Zeit seine eigene Taktik  😉

Für die Krönchendeko:

1. Die Blütenpaste hauchdünn ausrollen, am besten auf einer Silikonmatte. Wenn die Blütenpaste klebt, einfach mit etwas Puderzucker bestäuben.

2. Die Krönchen ausstechen und zum Trocknen auf einen gebogene Oberfläche geben, damit sie eine Rundung bekommen. Ich habe einfach ein Stück Alufolie zu einer Rolle gepresst und darauf die Kronen gelegt.

3. Wenn die Krönchen etwas festgeworden sind (eigentlich dauert das ein paar Stunden, aber ich habe dazu nicht die Geduld und verarbeite sie schon weiter, wenn sie noch biegsam sind), mit dem Goldstaub bepudern.

4. Entweder, man taucht die Unterseite des Krönchens nun in flüssige Schokolade und klebt sie auf dem Cakeball fest, oder man ist einfach schnell und befestigt das Krönchen schon beim Eintauchen der Balls in die Schokolade, bevor diese ganz trocken ist. In jedem Fall ist es sinnvoll, die Krönchen dabei mit einer Pinzette zu platzieren.

IMG_3334

Ich hatte noch kleine Papier-Muffinförmchen mit Ornament-Deko, die ich sehr passend fand. Es gibt aber auch goldfarbene zu kaufen…auch dunkelrot würde sicher sehr hübsch aussehen!
Wem die Krönchendeko zu aufwändig ist (was ich gut verstehen kann), der lässt sie ohen Geschmackseinbußen einfach weg :-).

Achja – für Kinder einfach mehr Nutella und gar keinen Likör nehmen, oder 2 EL Milch oder heiße Schokolade…auch lecker!

 


, , , , , , ,

Noch kein Kommentar vorhanden. Vielleicht solltest Du einen schreiben?

Hinterlasse eine Antwort