Easy-Peasy: Schummel-Brownie aus nur 4 Zutaten

IMG_0960

Vor ein paar Tagen hatte ich total Lust, einen Schokokuchen oder Brownies zu backen…aber es war leider (Herrje, wie konnte das denn passieren?) keine dunkle Schokolade mehr im Haus. Draußen dafür Dauerregen. Und sofort die 2 Stimmen im Kopf …”Regen…aber Schokokuchen…aber REGEN…aber SCHOKOKUCHEN!

Was für ein Glück, dass wir (eigentlich für ein anderes Backrezept) gerade ein Extraglas Nutella gekauft hatten, denn Nutella ersetzt in einem Schummel-Brownie Schokolade, Nüsse und Zucker gleichzeitig. Sicher geht das auch mit anderer Nuss-Nougat-Creme …aber Nutella ist die einzige, die mein Schatz essen kann, weil keine Spuren von Erdnüssen enthalten sind.

IMG_0962

Die Idee zu diesem Rezept hab ich irgendwann mal im Netz gefunden, es war eigentlich für Cupcakes. Ich habe die Walnüsse ergänzt und das ganze flach in einer Auflaufform gebacken und zack – in Würfel geschnitten ergibt es superleckere Schummel-Brownies.

Zutaten für eine Form (ca. 25 x 18 cm)

280 g Nutella
2 Eier
75 g Mehl
100 g Walnusskerne (geht auch mit Pekannüssen)

Außerdem: Backpapier für die Form

Zubereitung:

1. Den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen, eine Backform mit Backpapier auslegen.

2. Nutella, Eier und Mehl für mit dem Handmixer verrühren. Dann die Walnusskerne grob hacken und unterrühren.

IMG_0963

3. Den Teig in die Form geben und etwa 30 Minuten backen.

IMG_0965

Die Backdauer hängt natürlich etwas von der Füllhöhe und der verwendeten Form ab, deshalb unbedingt mit einem Holzstäbchen (oder Messer) kontrollieren. Der Teig sollte innen noch leicht feucht bleiben. Wenn man das Gefühl hat “hmmm…vielleicht noch 1-2 Minuten” muss er raus :-)

IMG_0966

Auskühlen lassen, herausnehmen und in Würfel schneiden- fertig! Passt astrein zu Vanilleeis…. *mjam*.

IMG_0961

In Folie eingeschlagen hält er sich im Kühlschrank locker ein paar Tage, dann aber noch am Stück lassen, die Würfel trocknen sonst zu schnell aus.


, , , , ,

5 Responses to Easy-Peasy: Schummel-Brownie aus nur 4 Zutaten

  1. Andrea 15. Juli 2014 at 23:34 #

    Hallo Danja, diese Brownies habe ich schon einige Male gebacken, schnell und lecker.
    Mit nur 1 Ei und etwas mehr Mehl (150 g) (und ohne Nüsse…) werden es perfekte Schoko- Cookies….

  2. Sabine 15. August 2014 at 18:51 #

    Diese Brownies sind genial.Super schnell gemacht und einfach lecker.

    • Danja 19. August 2014 at 18:57 #

      Danke, Sabine!

  3. Susanne 16. August 2014 at 19:29 #

    Einfach lecker!
    Einfach zu backen.
    Lecker zum Kaffee.

    Beim nächsten Mal muss ich allerdings entweder ein paar Minuten Backzeit reduzieren oder eine etwas kleinere Form nehmen. Sie könnten ein klein wenig *glitschiger* sein.

    Aber yammie – und wirklich easy peasy :)

    • Danja 19. August 2014 at 19:00 #

      Huhu Susanne,

      ja, bei Brownies ist es ein seeeehr kurzer Moment zwischen “perfek” und “ein bisschen zu durch”. Das muss man je nach Ofen sicher etwas justieren…freut mich aber sehr, dass es Dir geschmeckt hat!

      Grüssli,
      Danja

Hinterlasse eine Antwort