Fix ohne Fix: Schnitzel in Paprika-Rahmsoße

IMG_9684

Schon laaaange habe ich an diesem “fix ohne Fix” gebastelt. ihr glaubt ja gar nicht, was dabei alles schief gehen kann! *lach*

Einige Rezepte aus dieser Serie gingen mir ja wirklich leicht von der Hand, aber hier hat es wirklich viele Anläufe gebraucht. Mal war das Schnitzel hart wie eine Schuhsohle, mal flockte die Soße aus…und wie zur Hölle kriegt man den Geschmack nach Speck und Rauch an die Soße ohne Speckstückchen? Ich glaube, den erste Versuch habe ich im Sommer 2013 gestartet und seitdem habe ich wirklich viel probiert. Vor allem habe ich mich von unten an den Fettgehalt rangetastet- wieviel Fett muss in den Milchprodukten für die Soße sein, damit sie nicht ausflockt? (ich kann es vorweg nehmen: etwa 15 % ;-))

Zutaten für 3 Portionen:

3 Schweineschnitzel (je ca. 150 g)
2 kleine Paprikaschoten (rot & gelb)
1 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
80 g Tomatenmark (knapp 1/2 Tube)
2 TL Paprikapulver*
Salz*
Pfeffer
250 ml Sahne (oder kalorienarme Kochsahne mit 15% Fett – die Küchencreme mit etwa 7% Fett funktioniert nicht!)
etwas Öl zum Anbraten
1 TL Zucker

*Im “Tütchen” ist getrocknetes, geräuchertes Speckfett enthalten (klingt lecker, oder? ;-)). Das gibt einen rauchigen Geschmack- aber ich fand, dass Speckwürfel pur nicht dazu passten. Also habe ich 2 Dinge ausprobiert, die beide gut funktionieren – entweder nimmt man 1 TL geräuchertes Paprikapulver oder man salzt mit Rauchsalz. Beides schmeckt ganz toll, muss man aber vorsichtig dosieren:

IMG_9681

Das Paprikapulver bekommt man in vielen Gewürzläden und zum Beispiel auch bei Rewe. Man kann es auch in fast allen Gewürz-Onlineshops bestellen.

IMG_9680

Das Salz habe ich neulich auf einer Messe gekauft und finde, es ist grundsätzlich eine nette Option, wenn man einen rauchigen Geschmack in einer Suppe oder einem Eintopf möchte, aber z.B. ein Vegetarier mitisst. Meine Variante ist in einer Mühle, das finde ich besonders aromatisch und rauchig…aber es gibt auch viele andere Bezugsquellen, zum Beispiel hier.

Das Rezept schmeckt auch mit normalem Paprikapulver und Salz. Aber dann fehlt eben diese eine besondere Note 😉

Zubereitung:

1. Zwiebel und Knoblauch sehr fein hacken und in etwas heißem ÖL ca. 2 Minuten anbraten.

IMG_9677

2. Das Tomatenmark einrühren und kurz mitbraten, dann das Paprikapulver hinzugeben und ebenfalls gut unterrühren und kurz mitrösten.

3. Die Sahne in den Topf gießen und alles gut unterrühren, das kann ruhig etwas dauern. dabei aufkochen und 3 Minuten köcheln lassen.

IMG_9678

4. Die Soße mit Salz, Pfeffer und 1 TL Zucker abschmecken, beiseite stellen.

5. Die Schnitzel in eine Auflaufform legen, die Paprikaschoten kleinschneiden und darauf verteilen.

IMG_9679

6. Nun mit der Soße gleichmäßig übergießen. Die Schnitzel müssen nicht darin “schwimmen”, aber das Fleisch sollte überall bedeckt sein. Zur Not (die Soße ist dickflüssig) etwas mit dem Löffel verteilen.

IMG_9682

7. Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad etwa 25 Minuten backen, dann herausnehmen. Sollte etwas Flüssigkeit aus den Paprika ausgetreten sein, kann man diese einfach mit der Soße verrühren, das schmeckt super.

IMG_9683

Fertig! 🙂

IMG_9685

Dazu passt Wildreis, Kartoffeln, Brot…bei uns gab es ein Steckrüben-Kartoffelstampf mit Frühlingszwiebeln:

Und hier der Vergleich von Preis und Aufwand:
Schnitzel, Paprika und Sahne werden sowohl in meiner Version als auch für die Tüte benötigt, das kann man also außen vor lassen. Die Tüte kostet knapp 80 Cent, in meiner Variante kommen die Kosten für Zwiebel, Knoblauch, Tomatenmark und Gewürze hinzu. Anteilig gerechnet ist meine Version minimal günstiger, allerdings muss man für die (wie ich finde) leckerste Variante extra geräuchertes Paprikapulver kaufen. das hält sich aber ewig und schmeckt auch zu vielen anderen Gerichten, versprochen!
Der zusätzliche Aufwand zur Tüte beläuft sich auf etwa 15 Minuten (schnippeln, anbraten, aufkochen). Dafür lasse ich meine Version nicht so lange im Ofen wie die aus der Tüte- ich finde nämlich, dann werden durchschnittlich dicke Schnitzel zu Schuhsohlen ;-).

 

 

 

 

39 Kommentare

  1. Man kann auch Liquid Smoke nehmen.

    ” * Liquid Smoke ist flüssiges Raucharoma, dass den typischen BBQ Geschmack gibt. Bei uns in Deutschland ist es leider kaum bis gar nicht erhältlich. Vielleicht habt ihr einen America Shop in der Nähe, der Liquid Smoke vertreibt. Wenn nicht, hier bekommt ihr es für 3,99€ recht günstig: Ice-Box”

    Aus dem Blog von Soulfood.

    • Hey Silke,
      Liquid Smoke kenne ich auch, zum Beispiel für BBQ-Soßen. Allerdings versuche ich -wenn möglich- natürlich geräucherte Produkte (eben geräuchertes Salz oder geräucherte Paprika) zu verwenden, da mir das mehr liegt als künstliches Raucharoma. Aber wenn weder Salz noch Paprika in größeren Mengen geschmacklich ans Essen passen, ist es sicher eine gute Alternative!
      Liebe Grüße,
      Danja

  2. Liebe Danja,

    ich habe dieses Rezept nachgekocht und es hat uns allen gut geschmeckt und es sah herrlich bunt aus. Benutzt habe ich Rauchsalz und habe mir erlaubt die Sauce etwas mit Mehl einzudicken.

    Vielen Dank und machen Sie weiter so :o)
    Andreas

    • Huhu Andreas,

      die Farbe finde ich auch immer wieder super 🙂 danke für dein Feedback, ich freue mich sehr, dass es euch geschmeckt hat!

      Liebe grüße,
      Danja

  3. Hallo,

    das Rezept ist super. Leider habe ich weder Rauchsalz noch geräuchertes Paprika auf die schnelle bekommen und habe es einfach mit normalen Paprikapulver und Salz gemacht. Hat total lecker geschmeckt. Ich habe als Schwabe nur mehr Soße gemacht 🙂

    Es schmeckt übrigens auch gut mit Hähnchenschnitzel.

    Vielen Dank und Grüße
    Sandra

    • Huhu Sandra,

      lieben Dank für dein Feedback und die Idee mit dem Hähnchen- ich kann mir sehr gut vorstellen, dass das schmeckt! Vermutlich muss man durch die Garzeit im Ofen etwas erhöhen, Hähnchenbrüste sind ja etwas dicker als die meisten Schweineschnitzel.

      Grüssli,

      Danja

  4. Hallo Danja,

    Danke für das tolle Rezept, es kam bei mir und meinen beiden Männern sehr gut an!
    Toll fand ich auch die Idee mit dem Rauchsalz,hat Super geschmeckt.
    Ich habe allerdings Putenschnitzel genommen und die doppelte Menge
    da wir gerne Soße mögen. Auf jeden Fall gibt es das jetzt öfters bei uns.

    Vielen Dank und Liebe Grüße
    Manuela

  5. Endlich mal das, was ich schon seit einer Ewigkeit suche !

    LG Hella

  6. susanne domino

    Liebe Danja ,
    genau auf das Rezept hab ich gewartet , denn in Paprika sahne Fix könnt ich mich echt reinlegen und ich benutze echt wenig fixpäckchen.
    LG Susanne

  7. Ganz tolle Seite!!! Leckere Rezepte!!! Ich werde hier noch einiges nachkochen!!! Danke für deine tollen Rezepte!!!!

  8. bridgetjones

    Ein super Rezept- total lecker ! Ich werde beim nächsten Mal nur etwas mehr Sauce machen- die ist soooo lecker und war mir etwas zu wenig.

  9. WOW, das war wirklich SEHR lecker. Gibt’s heute gleich nochmal =D

  10. Hi,
    ich bin auf die Seite gestoßen, da ich ein Rezept für den Schinken Nudel Auflauf gesucht, gefunden, probiert und für super befunden habe 🙂 Das hat mir in meiner Sammlung noch gefehlt, da ich auch vieles probiere ohne Fix zu kochen.
    Dieses Rezept habe ich auch schon selbst ausgetüftelt aber das mit der Paprika de la Vera ist eine super Idee und muss auch mal getestet werden:) Ich nutze zu dem Tomatenmark auch noch etwas Paprikamark ,dass man ganz günstig in den türkischen Lebensmittelmärkten bekommt und nicht mit Avjar zu vergleichen ist, und dafür weniger Paprikapulver. Das gibt nochmal einen schönen Paprikageschmack in der Soße.

    • Ik heb dir recept nagekookt en het is gewoon HEERLIJK.
      Die fix kun je trouwens niet in Nederland kopen en dit recept is veel en veel lekkerder.

  11. Hallo Danja,

    welche Konzentration hat das Tomatenmark, das du verwendest? Ich habe neulich im Supermarkt festgestellt, dass es doppelt und dreifach-konzentriertes Tomatenmark gibt. Ich hab dein Rezept mit dreifach-konzentriertem Tomatenmark nachgekocht und es war für meinen Geschmack zu tomatenmarklastig. Ich hab’s dann etwas gestreckt und siehe da, es wurde richtig lecker und kam dem Tütchen sehr nahe. Ab sofort werd ich das immer nach deinem Rezept kochen (nächstes Mal mit doppeltkonzentriertem Tomatenmark ;-)) und das Tütchen ist endlich Geschichte!

    An dieser Stelle möchte ich noch einen ganz lieben Dank für alle deine tollen Rezepte loswerden! Ich find’s super nun endlich eine Alternative zu den Fertigprodukten zu haben. Zudem lesen sich deine Beiträge sehr gut und dank der vielen Bilder fällt einem das Nachkochen wirklich leicht. Ich hab neben diesem hier schon die Gemüsebrühe ausprobiert und bin begeistert. Als nächstes ist das Zürcher Geschnetzelte dran.

    Danke und viele Grüße,
    Tina

    • Huhu Tina,

      da musste ich doch glatt erstmal nachsehen ;-). Meines ist 3-fach konzentriert, ich nehme meistens das aus der Tube von der Rewe-Hausmarke. Mag aber sein, dass es da trotzdem noch Geschmacksunterschiede gibt- eventuell ist das günstige von rewe grundsätzlich schon nicht so intensiv? ich werde mal drauf achten, wenn ich eine andere Marke zu Hause habe.

      Ich freue mich aber sehr, dass es Dir geschmeckt hat und dass Du gerne meine Rezepte ausprobierst. Vielen Dank für dein nettes & hilfreiches Feedback! 🙂

      Liebe Grüße,
      Daja

  12. Hallo,
    weil sich auf deinem Blog so viele leckere Sachen tummeln, gibt es im Moment irgendwie täglich eins deiner Gerichte.
    Schon am Sonntag waren die leckeren Schnitzel an der Reihe (bei uns in einer Variation mit Pute), am Tisch herrschte genussvolles Schweigen 🙂
    Viele Grüße
    Tine

  13. einfach nur lecker, lecker, lecker.
    Ich habe das ganze mit Hähnchenfilets zubereitet, aber die Hauptsache ist ja eh die Rahmsoße. Einfach nur zum niederknien. Alle meine Gäste waren komplett begeistert.

  14. Hallo!

    Bin ganz begeisert von den Rezepten “Fix ohne Fix”!! Habe auch schon einige ausprobiert. Echt immer sehr lecker. Was mir sehr gut gefällt, da ich Knobi nicht vertrage, kann ich ihn einfach weg lassen. Die Fix-Päckchen hatte ich aus diesem Grund gar nicht mehr benutzt. Aber das ist echt eine super Alternative!!

    • Hi Enebias,

      danke für Dein Feedback! Ja, das stimmt… so kann man prima die Rezepte an seine Bedürfnisse anpassen…Zutaten oder Fettgehalt, jeder wie er mag. Freut mich sehr, dass Dir die rezepte gefallen!

      Grüssli,
      Danja

  15. Liebe Danja,

    bin zufällig auf das Rezept gestoßen – Toll wie du auch mit Liebe zum Detail die einzelnen Schritte erklärst! Da ich in Eile war, habe ich das Paprika Pulver komplett vergessen – es hat trotzdem super geschmeckt! Das war nicht das letzte Mal, dass dieses Gericht bei uns auf den Tisch kommt. Ich hatte Backofen-Kartoffeln dazu gereicht – zum Abendessen reicht auch mal nur Baguette und ein grüner Salat. Lässt sich auch sehr gut vorbereiten und daher auf jeden Fall auch für Gäste geeignet. Vielen Dank!
    Maria aus Mainz

  16. Heute nachgekocht und was soll ich sagen.. Viel viel besser als das original!! Finde den Aufwand nicht wirklich viel mehr dafür gerade der tipp mit dem geräuchertem paprika pulver einfach nur super lecker!! Mußte jedoch von der sauce etwa 4 x so viel machen wie angegeben für unsere auflaufform bei 9 schnitzeln… Reicht dafür aber auch 2 tage 🙂 ausserdem hab ich noch kurz vor Schluss etwas Käse drüber gestreut auch sehr gut 🙂

  17. Liebe Danja,

    deine Rezepte sind einfach der H-A-M-M-E-R. Wirklich super!
    Habe schon einige nachgekocht und sogar meinem (Tütchen-liebenden) Mann hat es jedes Mal geschmeckt!
    Bin schon gespannt auf weitere Rezepte aus deiner Richtung 🙂
    Dich und deinen Blog habe ich bei Freunden und Familie schon bei jeder passenden Gelegenheit weiter empfohlen und werde das auch weiterhin tun! 🙂
    Liebe Grüße
    Karo

  18. Hallo Danja,

    wir haben gestern dein Rezept nachgekocht – ohne Rauch und Knoblauch und mit Putenschnitzeln (die haben nur 20 Minuten gebraucht). Meine 2-jährige Tochter konnte schon prima mithelfen! Es war soooooo köstlich und genau unser Geschmack. Die Kinder haben so reingehauen, dass ich schon dachte, ich muss beim nächsten Mal die doppelte Menge kochen.
    Und das Beste: Ich hatte am Ende trotz Schwangerschaft keinerlei Magenprobleme, die ich beim Tütchen wegen der vielen Zwiebeln oft habe. Das Rezept haben wir gleich bei unseren Lieblingsrezepten abgespeichert

    • Hi Maria,

      vielen lieben Dank für deinen Kommentar. ich freue mich immer riesig wenn ich lese, dass die rezepte auch Familientauglich sind, auf ganz verschiedenen Weisen 🙂

      Liebe Grüße,
      Danja

  19. Kann man auch Paprikamark für den Paprikageschmack dazugeben? Nur Tomatenmark ist mir auch etwas zu tomatig, da ich das Rauchsalz nicht mag

  20. Hallo Danja,
    danke für das tolle und einfache Rezept. Hat uns sehr gut geschmeckt, allerdings reichte die Backzeit von 25 min. im Ofen nicht aus! Ich hatte die Schnitzel für 45 min. im Ofen und selbst dann hätten sie noch etwas Zeit vertragen. Sie waren durch, allerdings noch etwas zäh. Hätte ich eine Form mit Deckel oder Alufolie benutzen sollen? Oder die Schnitzel vorher klopfen? Habe ich nämlich beides nicht gemacht….
    Über eine kurze Antwort würde ich mich sehr freuen, da es diese Gericht sicher wieder geben wird.

    • Hi Carina,
      das kann eigentlich nur an 2 Gründen liegen- die Temperatur von Ofen/Zutaten oder die Dicke des Fleischs. Oder ggf war die Form etwas zu klein und die Schnitzel lagen überlappend?
      Ich würde es einfach nochmal mit etwas dünneren Schnitzeln versuchen :-).
      Liebe Grüße,
      Danja

  21. Hallo Danja,

    Ich darf keine Sahne essen, kann man die Sahne durch Kokosmilch ersetzen?

    Gruß
    Heike

    • Hallo Heike,
      Von der Konsistenz her geht das sicher, allerdings verändert es natürlich auch den Geschmack. Wenn du den kokosgeschmack magst, aber sicher eine gute Alternative. Ansonsten kannst du auch gut Sojasahne verwenden.

      Liebe Grüße,
      Danja

  22. Liebe Danja,
    Ich habe schon ein paar deiner Rezepte ausprobiert und finde sie sehr gut.
    Danke für die Arbeit und Zeit die du da reinsteckst. Bei uns mögen alle dieses Rezept und es ist sehr fein nachzukochen.
    Danke und liebe Grüße aus Österreich
    Freue mich auf weitere leckere Rezepte!

  23. Hallöchen, dein Rezept ist super lecker! Hast du mal versucht das Tomatenmark durch Paprikamark zu ersetzen? Ich glaube das wird dann noch ein intensiverer Geschmack und noch ein klein wenig mehr die fix Version.

  24. Sehr leckere Soße mit den geräucherten Gewürzen. Die Schnitzel wurden leider etwas zäh, nächstes mal mit Geflügel! Übrigens habe ich beide geräucherten Gewürze bei Kaufland gefunden.

  25. Hallo Danja, heute getestet, Familie war begeistert und der geräucherte Paprika macht echt den Unterschied.
    Danke für das schöne Rezept 👍
    Gruß
    Michael

  26. Lena Seeburger

    Heißt das ich nehme 1TL paprika edelsüß und 1TL paprika geräuchert?

  27. Vielen Dank für das tolle Rezept! Schmeckt uns allen super. Bei uns gibt es meist Reis oder Polenta dazu 🙂

  28. Hallo Danja,

    Heute habe ich dein Rezept nachgekocht, es war sehr lecker!
    Für unseren Geschmack müssen wir aber beim nächsten mal ein bisschen was ändern. Mal schauen, ob ich irgendwo Paprikamark finde, es ist uns ein bisschen zu Tomatenlastig.
    Und da ich kein Rauchpaprika und Rauchsalz hier hatte, habe ich Paprika rosenscharf und süß gemischt, das war aber noch nicht so das wahre. Also demnächst einkaufen 😁
    Aber alles in allem ein gutes, perfektes Rezept!
    Einfach zum nachkochen, auch für “ängstliche unerfahrene” 😉
    Empfehlenswert 👍🏻😁

Schreibe einen Kommentar zu bridgetjones Cancel

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*