Wintersalätchen mit Käse, Weintrauben & Knusperbrot

IMG_8105

Spätestens nach ein paar Tagen exzessiver Plätzchenbäckerei bekomme ich auch im Winter Lust auf einen knackigen Salat :-). Aber Tomätchen, Gurke & Co passen für mich dann meistens doch nicht sooo in die Zeit, auch auf dem Salatteller darf es ein kleines bisschen deftiger und winterlicher zugehen. Deshalb kommt hier mein liebster Wintersalat für euch! Woher ich das Rezept oder Idee mal ganz ursprünglich hatte, kann ich euch nicht mehr sagen…diesen Salat gibt es schon seit vielen Jahren bei mir im Winter. Gerne übrigens auch mal als kleine Portion zur Vorspeise zu einem winterlichen Menü 🙂

Zutaten für 2 Personen als kleines Hauptgericht:

6 handvoll Wintersalat (z.B. Feldsalat, Radiccio…)
100 g halbfester Schnittkäse*
1 Handvoll Walnusskerne
150 g Ciabatta
1 handvoll blaue Weintrauben, kernlos
1 große Birne
2 EL Walnussöl
2 EL Olivenöl
2-3 EL weißen Balsamico
1 EL Zuckerrübensirup oder Honig
1 TL Senf
Salz, Pfeffer
1 EL Butter, zum Rösten des Brots

*ich nehme gerne einen dänischen, von Castello. Aber eigentlich kann man hier jede Sorte nehmen, die einem schmeckt…auch etwas Kräftiges wie Gorgonzola, Roquefort oder dergleichen macht sich gut. …oder etwas milder: Morbier!

Zubereitung:

1. Den Salat waschen, trocken schleudern und auf 2 Teller verteilen.

IMG_8103

2. Den Käse in Würfel schneiden, das Brot ebenso. Die Weintrauben waschen und halbieren, die Birne schälen und in Spalten schneiden.

3. Käse, Weintrauben und Birnen mit dem Salat vermischen oder dekorativ zusammen anrichten- wie ihr mögt.

4. Aus den Ölen, dem hellen Balsamico, Rübensirup, Senf, Salz und Pfeffer ein Dressing rühren und abschmecken.

5. Die Walnüsse grob hacken und dann in einer Pfanne ohne Fett leicht anrösten. Herausnehmen. Die Butter in der Pfanne zerlassen und die Brotwürfel darin von allen Seiten hellbraun anrösten, ebenfalls herausnehmen.

IMG_8104

5. Das Dressing über den Salat geben, alles etwas vermischen. Ich finde, das geht am besten mit den Händen :-). Dann die Walnüsse darüber verteilen.

6. Zum Schluss die Knusperbrotwürfel auf dem Salat verteilen und direkt servieren.

IMG_8106

Ich finde, dem Salat fehlt eigentlich nichts- aber wer gern Fleisch unterbringen möchte, für den passen sicher gebratene Hähnchenbruststreifen gut.

Lasst es euch schmecken! 🙂

, , , , , ,

One Response to Wintersalätchen mit Käse, Weintrauben & Knusperbrot

  1. Elke 19. Dezember 2013 at 22:05 #

    Mal wieder sehr lecker und wird es garantiert noch ein einige Male geben – Danke!

Schreibe einen Kommentar