Superschnelle Apfel-Tartes

IMG_8378

Der Besuch steht schon fast vor der Tür und …*kreisch*…kein Kuchen da? Die Pralinenschachteln im Schrank sind schon von Omas vorletztem runden Geburtstag und der einzige Bäcker imOrt macht sonntags früher zu?

Diese kleinen Tartes lassen sich prima mit Vorrats- Zutaten herstellen – ich bin ja echt kein großer Fertigteig-Esser, aber es hat sich schon oft bewährt, eine Rolle Blätterteig im TK oder Kühlschrank zu haben :-). Anstelle der Äpfel kann man auch Birnen oder Pflaumen nehmen, je nach Jahreszeit und Verfügbarkeit.

De Tartes brauchen etwa 10 Minuten Vorbereitungszeit und backen dann 25-30 Minuten. Man kann sie direkt warm genießen, am besten mit einer Kugel Vanilleeis.

Zutaten für etwa 6 Tartes:

1 Rolle (~280 g) Blätterteig
1 Apfel, ruhig etwas säuerlich
ca. 5 EL Zucker
1/2 TL Zimt
40 g kalte Butter

Zubereitung:

1. Den Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen, das Blech herausnehmen (die Tartes sollen auf das kalte Blech gelegt werden). Zimt und Zucker miteinander vermischen.

IMG_8637

3. Den Apfel entkernen und in dünne Scheiben schneiden.

IMG_8638

4. Den Blätterteig in 6 Quadrate oder Rechtecke schneiden und dann so verfahren:

Zuerst einen “Rahmen” einschneiden, dabei an 2 gegenüberliegenden Ecken nicht ganz durchschneiden:

IMG_8639

Dann die eine “Rahmenseite hochklappen:

IMG_8640

Und die andere darüber:

IMG_8389

Ggf etwas zurechtzupfen- und dann mit allen Stücken so verfahren:

IMG_8388

5. Bevor es weitergeht, wandern die Teigstücke nun aufs Blech: Dazu ein Backpapier auf das kalte Blech geben und darauf 2 TL Zimt-Zucker verteilen,  ein TL für jedes Teigstück. Dann die geformten Teigstücke auf die Zuckerhaufen legen.

IMG_8387

IMG_8386

5. Einige Scheiben Apfel in jedes Teigstück geben, mit weiterem Zimt-Zucker bestreuen (den Rand auch etwas bestreuen, ihr könnt alles aufbrauchen oder weniger verwenden, je nach Geschmack).

IMG_8383

6. Die kalte Butter in kleine Würfel schneiden, auf den Tartes verstreuen- und dann ab in den Ofen!

IMG_8382

7. 25-30 Minuten backen, dann herausnehmen und leicht abkühlen lassen. Unbedingt noch warm den ersten Bissen probieren :-)

IMG_8379

IMG_8381

Achtung_ Natürlich gefindet sich geschmolzener Zimt-zucker unten den Tartes. Ohne Backpapier ist das eine ziemliche Sauerei, ich kann also nur empfehlen, unbedingt welches zu benutzen.

 


, , , ,

2 Responses to Superschnelle Apfel-Tartes

  1. shanshuo 21. März 2016 at 15:31 #

    Hallo Danja,

    soeben den noch ersten warmen Bissen getestet: sehr lecker – besonders an so einem kalten Tag!
    Vanilleeis hatte ich leider nicht vorrätig. Ist aber auch ohne köstlich. Vielen Dank für ein weiteres tolles Rezept!

    LIebe Grüße
    ShanShuo

  2. shanshuo 28. März 2016 at 16:29 #

    Nachtrag: Bei der Wiederholung habe ich zusätzlich etwas Apfelmus unter den Apfelscheiben platziert und noch warm, mit Vanilleeis der begeisterten Familie serviert 😉 Ein Traum, danke!

Hinterlasse eine Antwort