Spinat-Cannelloni mit Lachs

IMG_4383

Na, habt ihr auch so ein paar Leichen im Tiefkühler? Also meine TK-Leiche heißt: Spinat ;-). Im Prinzip habe ich fast ein ganzes TK-Fach voll mit Spinat in allen Formen (Blattspinat, gehackt, gewürzt, ungewürzt…) und zwar vor allem, weil ich immer spontan Lust habe auf “irgendwas mit Spinat” und dann nicht sicher bin, ob ich welchen zu Hause habe. Naja, so hat sich die mittlere Schublade meines Tiefkühlers Stück für Stück in eine “Spinatschublade” verwandelt.

Dem möchte ich nun ein Ende setzen, also gibt es sicher noch ein paar mehr Spinatrezepte in der nächsten Zeit ;-). Neben diesem steht noch eins für gefüllte, gratinierte Süßkartoffeln in den Startlöchern!

Zusätzlich zum Spinat habe ich mich für Stremellachs in der Füllung entschieden. Stremellachs liebe ich wegen des intensiven Geschmacks- und sowohl Nudeln als auch Spinat können meiner Meinung nach einen kräftigen Geschmack vertragen.  Man kann das Rezept aber auch problemlos mit frischem Lachs oder Räucherlachs zubereiten.

Die Soße ist eine Abwandlung einer Béchamel, das finde ich zum Gratinieren immer ganz gut. Angewandelt wird sie hier durch Fischfond und Weißwein, beides passt hervorragend zum Lachs. Fischfond gibt es in Gläsern zu kaufen, natürlich kann man auch einen selbst kochen. Wer welchen aus dem Glas kauft und dann Reste übrig hat (ich glaube, die kleinste Größe sind 200 ml), kann die prima einfrieren.

Zutaten für 2 Portionen:

8-10 Canneloni
300 g Blattspinat, TK
150 g Stremellachs
1 Zwiebel
1-2 Knobizehen
100 g Creme Fraîche (ich nehme die fettarme Version, Creme légère)
100 ml Fischfond
100 ml Sahne
100 ml Milch
100 ml Weißwein
1 EL Butter
1 EL Mehl
100 g geriebener Gruyère oder anderen kräftigen Käse
etwas Öl oder Butterschmalz zum Anbraten

Zubereitung:

1. Den Spinat auftauen lassen, gut ausdrücken und in eine Schüssel geben.

2. Die Zwiebel und den Knobi fein hacken. Beides in etwas Öl in einer Pfanne anschwitzen, bis die Zwiebeln beginnen, leicht zu bräunen. Dann herausnehmen und zum Spinat geben.

FullSizeRender

3. Den Lachs grob würfeln. Beim späteren Vermengen zerfällt er ohnehin in noch kleinere Teile. Achtung: Das gilt nur für Stremellachs. Räucherlachs würde ich in Streifen, frischen Lachs in kleine Würfel schneiden.

IMG_4286

4. Lachs, Creme Fraîche und eine gute Portion Salz und Pfeffer (bitte abschmecken) zum Spinat geben. Alles gut verrühren, bis eine recht homogene Masse entstanden ist.

IMG_4288

IMG_4289

5. Die Masse nun in 8-10 Cannelloni füllen. Ich finde, das geht gut mit einem Teelöffel- einfach Häufchen auf die Cannelloni setzen und dann vorsichtig in die Nudel drücken bis zur Mitte. Von der anderen Seite das Gleiche.  Dann alle Cannelloni nebeneinander in eine flache Auflaufform geben.

IMG_4291

6. Für die Soße die Butter in einem Topf heiß werden lassen. Dann das Mehl hinzu geben und sehr gut einrühren- es bildet sich eine blubberige, hellgelbe Masse. Etwa 1 Minut rühren, die Masse sollte nicht oder nur wenig bräunen.

IMG_4290

7. Fond, Milch, Sahne und Weißwein hineingeben und mit einem Schneebesen gut verrühren, bis keine Klumpen mehr zu sehen sind. Unter Rühren aufkochen lassen und einige Minuten köcheln lassen. Dann etwa 1/4 vom Käse in die Soße rühren, mit Salz  und Pfeffer kräftig abschmecken.

8. Die Soße über die Cannelloni gießen und alles mit dem restlichen Käse bestreuen.

IMG_4292

9. Etwa 25 Minuten im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad backen- bitte vorher mal die Angabe auf eurer Cannellonipackung checken.

Rausnehmen und genießen- aber vorsicht, heiß!

FullSizeRender (1)

FullSizeRender (2)

 


, ,

5 Responses to Spinat-Cannelloni mit Lachs

  1. Elisabeth 29. August 2016 at 17:20 #

    Hört sich sehr, sehr lecker an, danke für das rezept :-) wird die nächsten Tage nachgekocht. Lg

  2. Renate 29. August 2016 at 17:28 #

    Das sieht mal wieder so lecker aus! Ich liebe Spinat in jeder Form!
    Eine kleine Änderung muss ich jedoch vornehmen: der Lachs! Alles aus dem Meer will nicht in meinen Mund…. Werde Schafskäse und mehr Spinat ausprobieren und den Fischfond durch Gemüsebrühe ersetzten. Ich freu mich schon darauf!
    Liebe Grüße,
    Renate

  3. Annekatrin 4. September 2016 at 18:58 #

    Vielen Dank!
    Wir haben die Cannelloni heute nachgekocht, zur Hälfte mit Spinat und Lachs und die andere Hälfte mit Bolognese.
    Wird direkt in unseren Speiseplan aufgenommen.

    Liebe Grüße
    Annekatrin

  4. Albrecht 9. September 2016 at 16:21 #

    Das sind die leckersten Canelloni die ich je gegessen habe ! Und dazu noch einfach zu kochen. Vielen Dank für das tolle Rezept!!

  5. Jessy 3. Dezember 2016 at 09:35 #

    Kann ich den Weißwein auch durch Fischfond ersetzen und etwas Weißweinessig zufügen? Lieben Gruß

Hinterlasse eine Antwort