Spargel-Currycremesuppe mit Semmelbröseln

IMG_1928

Wozu Dienstreisen doch alles gut sein können…

Ich war ja die letzten Wochen recht viel unterwegs. Leider gehöre ich zu den Menschen, die sich im Flugzeug nicht sooo perfekt konzentrieren können um zu arbeiten, gerade auf Kurzstreckenflügen nicht, wenn in 60 nin Flug noch 2 Runden Getränke, ein Snack sowie Start und Landung untergebracht werden müssen 😉 Aber ich nutze diese Zeit supergerne, um Kochbücher und Kochzeitungen zu lesen! Mal zum direktern nachkochen, mal als Inspirationshilfe. In diesem Fall eher ersteres- allerdings habe ich die Mengen etwas angepasst und das Rezept kalorientechnisch etwas abgespeckt. Das Original ist aus der “Essen und Trinken für jeden Tag” (die ist so schön klein und passt immer noch irgendwie mit ins Handgepäck ;-))

Diese Spargelsuppe hat uns zu Hause beiden sehr gut geschmeckt. Die Brösel kann man natürlich auch weglassen, aber ich finde, sie passen geschmacklich wirklich perfekt dazu, es wäre also schade darum.

Zutaten für 2 Personen:

500 g weißer Spargel
300 g grüner Spargel
400 ml Gemüsebrühe
125 ml Sahne (Ich nehme stattdessen Sojacreme light mit 5% Fett)*
1-2 TL Currypulver
2 Schalotten
1 mittelgroße Kartoffel (ca. 100 g)
etwas Butterschmalz oder Öl zum Anbraten*
15 g Butter*
2-3 EL Semmelbrösel
einige Stängel frischen Kerbel
1-2 EL Zitronensaft

*Wer Öl statt Butter/Butterschmalz nimmt (sowie die vorgeschlagene Sojacreme) erhält eine leckere vegane Spargelcremesuppe
Zur Orientierung für Kaloriensparfüchse: ich verwende je 1 TL Butterschmalz zum Anbraten, hinzu kommt 1 EL Butter  für die Brösel.

Zubereitung:

1. Den weißen Spargel schälen, beim Grünen nur, wenn notwendig (meistens schäle ich das untere Drittel). Von beiden Spargelsorten die Köpfe abschneiden, holzige Enden entfernen. Die grünen Stangen in 2-3 cm lange Stücke schneiden, die weißen in Scheiben. Die Köpfe vom weißen Spargel längs halbieren. Den Kerbel grob hacken.

IMG_1924

2. Die Kartoffel und die Schalotten schälen, beides würfeln.

IMG_1919

3. Etwas Butterschmalz in einem Topf erhitzen, Zwiebeln, Kartoffel und die weißen Spargelstücke (ohne die Köpfe) darin etwa 2 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen.

IMG_1920

4. Das Currypulver hinzugeben und 1-2 Minuten mitbraten, bis sich ein richtig tolles Aroma ausbreitet.

IMG_1922

5. Das Gemüse mit der Brühe und Sahne/Sojacreme ablöschen, aufkochen und 15-20 Minuten köcheln lassen (Kartoffeln und Spargel sollten weich sein).

IMG_1923

5. In der Zwischenzeit in einer Pfanne etwas Fett erhitzen und die grünen Spargelstücke darin 6-7  Minuten bei mittlerer Hitze anbraten. Die  Spargelköpfe die letzten 3 Minuten mitbraten. Alles mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker würzen.

IMG_1925

6. Wenn Kartoffeln und weißer Spargel weich sind, die Suppe mit dem Stabmixer sehr fein pürieren. Dann kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken.

IMG_1926

7. Die Spargelstücke aus der Pfanne in die Suppe geben und nochmal 5 Minuten bei kleiner Hitze darin ziehen lassen. 4 EL Spargelstücke in der Pfanne behalten für später.

8. Die Brösel können ebenfalls schon während der Kochzeit gemacht werden: 1 EL Butter zerlassen und die Semmelbrösel darin unter rühren anbräunen.

IMG_1927

9. Die Suppe final abschmecken mit Salz, Pfeffer Curry und etwas Zitronensaft. Dann in Suppenteller geben, die übrig behaltenen Spargelstückchen darauf hübsch anrichten und alles mit Kerbel sowie den Bröseln bestreuen.

IMG_1928

Fertig! :-)

Wichtig ist auf jeden Fall zum Würzen ein gutes Curry, denn das Curry gibt die Geschmacksrichtung der Suppe vor. Wir kaufen unsere Sorten meist hier, meine Favoriten sind das Ananascurry und “Drachenfeuer” :-).

 


, , , , , , ,

5 Responses to Spargel-Currycremesuppe mit Semmelbröseln

  1. Martje 20. Mai 2014 at 22:29 #

    Hey, darauf hab ich morgen Bock. Klingt sehr gut!
    Der Curry-Link funktioniert leider nicht – mein Handy sagt: Server Error 550 ?!
    Aber beim Gewürzestand auf dem hiesigen Markt wird man mir bestimmt auch helfen –
    frischen Kerbel hab ich auch noch nie benutzt, bin gespannt!
    Man liest sich :-)
    VLG MARTJE

    • Danja 21. Mai 2014 at 08:53 #

      Hey Martje,

      danke für den Hinweis mit dem Link…bei mir funktioniert er einwandfrei, vielleicht kann sich nochmal jemand zu Wort melden dazu, ob es woanders geht? Es ist im Prinzip einfach nur eine Weiterleitung auf http://www.madavanilla.de –> Shop –> Curry :-)

      Viel Spaß beim Ausprobieren!

      Grüssli,
      Danja

      • Martje 25. Mai 2014 at 11:41 #

        Juhu, der link funktioniert auf dem Rechner auch einwandfrei, es ist nur das total un-smarte Smartphone, was zickt 😀 Das Essen war übrigens sehr lecker!!!

        • Danja 28. Mai 2014 at 08:36 #

          Na…dann haben wir das Problem ja auch gelöst 😉
          Freut mich sehr, dass es Dir geschmeckt hat!

          Grüssli,
          Danja

  2. Andrea 21. Mai 2014 at 12:00 #

    Hallo, das hört sich lecker an, mal sehen, ob mein nächster Spargelkauf als Ergebnis diese Suppe hat. Meist bleibe ich dann doch bei der puren Variante nur mit Sauce hängen. 😉

    Link funktioniert bei mir ohne Probleme. :-) Da werde ich mal in Ruhe nach Gewürzen schauen, ich habe bisher nur die einfachen Variationen aus dem Supermarkt hier.

Hinterlasse eine Antwort