Schokoladiges Knuspermüsli mit Kakao-Nibs

IMG_1554

Kennt ihr schon mein selbstgemachtes Knuspermüsli? Es ist schon ein älteres Rezept, aber eines das ich sehr regelmäßig zubereite, weil mein Freund ja Allergiker ist und fertige Müslimischungen meistens nicht essen darf. Schon lange hatte ich den Gedanken, mich mal an einer schokoladigen Version zu versuchen, jetzt bin ich endlich dazu gekommen.

Nach einigen Fehlversuchen finde ich das Ergebnis jetzt genau richtig- schokoladig, aber nicht zu süß,  nussig, knusprig lecker :-). Man kann es klassisch mit Milch oder Joghurt essen, es schmeckt aber auch als Topping auf einem Dessert oder einfach so als Fernsehsnack. Wie bei allen Müslimischungen kann man es natürlich gut variieren, wer keine Nüsse mag oder essen darf, kann sie zB durch Kerne (Sonnenblumen, Kürbis…) ersetzen oder mehr Haferflocken nehmen. Lediglich die Gesamtmenge würde ich beibehalten, sonst passt es mit dem Öl und dem Honig nicht mehr.

Eine besondere Zutat in dieser Müslimischung sind die knusprig-schokoladigen Kakao-Nibs:

IMG_1277

IMG_1284

Das sind geschälte, zerbrochene Kakaobohnen, die dem Müsli einen besonderen Knusper verleihen. Nach der Ernte werden die Kakaoschoten aufgebrochen und fermentiert. Dadurch sind die Bohnen hinterher weniger bitter. Die Bohnen selbst werden getrocknet und geschält- der Kern ist das, woraus die Nibs bestehen. Im Prinzip sowas wie Schokolade ohne Zucker.

IMG_1282

Sie schmecken natürlich etwas bitter, aber auch schokoladig…beim ersten probieren ggf. gewöhnungsbedürftig. aber überall da praktisch, wo man einen Kakaogeschmack möchte, ohne gleich Milch, Zucker oder ähnliches beizufügen.

Zutaten für etwa 800 g Müsli:

300 g kernige Haferflocken
100 g Mandelstifte
50 g Haselnüsse
50 g Kokosraspeln
130 g Honig
3 EL Sonnenblumenöl (oder anderes neutrales Öl)
50 g Kakao-Nibs (oder mehr, nach Geschmack)
3 EL Kakaopulver (das Dunkle zum Backen, kein Kaba!)
100 g Schokoladendrops zum Backen

Zubereitung:

1. Den Ofen auf 160 Grad vorheizen. Den Honig mit dem Öl in einem kleinen Topf leicht erwärmen, so dass er sich besser verteilen lässt.

2. Die Haselnüsse grob durchhacken.

IMG_1436

3. Haferflocken, Mandeln, Haselnüsse, Kokosraspeln und Kakaopulver in einer großen Schüssel gut durchmischen

IMG_1437

4. Die Honig-Öl-Mischung hinzugeben und sehr gut umrühren, bis alles gleichmäßig vermischt ist.

IMG_1438

5. Das feuchte Müsli auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und bei 160 Grad Ober-7Unterhitze 30 Minuten backen, dabei alle 5-10 Minuten gut durchrühren.

6. Das Müsli herausnehmen und nochmal durchrühren, kalt werden lassen.

IMG_1558

7. Die Schokodrops kann man entweder unter das noch leicht warme Müsli geben (dann bilden sich so kleine “Schokonester” oder man rührt sie erst unter, wenn das Müsli komplett kalt ist, dann sind die Drops lose mit in der Mischung (mein Favorit). Anstelle der Schokodrops kann man auch grob gehackte Schokolade der eigenen Lieblingssorte nehmen.

IMG_1553

Wenn es kalt und fertig gemischt ist, sofort in eine Tupperdose geben, damit es nicht weich wird.

IMG_1556

Schmeckt auch mit frischen Beeren superlecker!

 


, , , , ,

5 Responses to Schokoladiges Knuspermüsli mit Kakao-Nibs

  1. Alina 14. August 2015 at 18:45 #

    Hallo Danja,

    erstmal ein riesiges Kompliment an deinen Blog, ich lese hier jetzt schon seit einiger Zeit mit und habe schon ein paar Sachen nachgekocht, besonders aus deiner “Fix ohne Fix”-Kategorie. Du machst so tolle Arbeit, danke dafür! :-)
    Zu diesem Rezept habe ich aber eine Frage: Kommen die Nibs zusammen mit den Schokodrops in das Müsli, also erst am Ende? Oder werden sie auch schon mitgebacken?
    Danke schonmal für deine Antwort!

    Viele Grüße aus dem schönen Münsterland
    Alina

    • Danja 14. August 2015 at 19:14 #

      Huhu Alina :-)
      Ohje, hab ich das echt vergessen zu beschreiben? Also die Nibs werden mitgebacken, ich mische sie von Anfang an mit den Nüssen und Flocken :-)

      Liebe Grüße,
      Danja

      • Alina 17. August 2015 at 14:10 #

        Super, vielen Dank! :)

  2. Calli 9. Oktober 2015 at 13:17 #

    Hallo Danja,

    selbst unser Bio-“Supermarkt ” hat diese Kakaonibs nicht im Sortiment. Hast du einen Tipp, wo man sie (außer im Internet) bekommt?

    Viele Grüße von deiner treuen Leserin

    Calli

  3. Kerstin 20. Januar 2016 at 17:00 #

    Ich habe heute Kakao Nibs bei dm gefunden.
    Wollte nicht so gerne bestellen… aber jetzt hält mich nichts mehr auf 😀

Hinterlasse eine Antwort