Rote-Zwiebel-Quiche mit Joghurt und Thymian

IMG_9733

Hmmmm… lecker!
Quiche geht ja eigentlich immer. Leider in vielen Rezepten auch immer gleich auf die Hüfte…*lach*. Mengen an Sahne, Käse und Ei, am liebsten noch mit Schinken oder Lachs…hachja. wenn nur alles so satt machen würde, wie es Kalorien hat…aber genug gejammert! Dieser Quiche ist relativ leicht, sie kommt ganz ohne Käse und mit wenigen Eiern aus. Die Basis der Füllung ist Joghurt mit 10% Fett (also der Fettgehalt von saurer Sahne), Der Belag ist fast ausschließlich Gemüse- aber trotzdem richtig lecker. klingt doch gut, oder?

Mjam…beim Schreiben des Artikels krieg ich gerade total Lust auf so ein Stück..leider schon aufgegessen ;-(

IMG_9735

Die Idee dazu habe ich aus Zeitschrift Essen & Trinken gemopst und nur kleine Anpassungen gemacht, wie z.B. den Thymian ergänzt. Dazu passte mir prima ein gemischter Salat mit Balsamico-Dressing.

Der Teig ist ein Quark-Öl-Teig und damit etwas fettärmer als ein klassischer Mürbeteig. Natürlich könnt ihr aber auch euren “Lieblingsteig” für herzhafte Quiche verwenden.

Zutaten für 1 Quiche (etwa 4-6 Portionen mit Salat als Hauptgericht)

Für den Teig:
200 g Dinkelmehl (630er)
6 EL Öl
125 g Quark
6 EL Milch
1 TL Salz
2 TL Weinsteinbackpulver

Für die Füllung und Belag:
300 g Sahnejoghurt (10% Fett, gibt’s zum Beispiel von Weihenstephan oder auch von griechischen Marken)
3 Eier
1 EL Senf (scharf)
1 EL Senf (körnig)
600 g rote Zwiebeln
Salz, Pfeffer, 1 TL Zucker
4-5 Zweige Thymian
Etwas Öl zum Anbraten

Zubereitung:

1. Mehl, Backpulver und Salz für den Teig gut mischen. In einem 2. Gefäß Milch mit Öl und Quark vermengen, dann zur Mehlmischung geben und alles gut verkneten. das funktioniert mit den Händen ebenso wie mit den Knethaken eines Handrührers.

2. Die Zwiebeln schälen und halbieren. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln mit der Schnittfläche nach unten 15 Minuten lang bei mittlerer Hitze und mit geschlossenem Deckel anbraten, dann herausnehmen.

IMG_9727

IMG_9730

3. Den Teig ausrollen (am besten mit etwas Mehl auf der Arbeitsfläche) und in eine leicht gefettete Tarteform geben (28 cm).

IMG_9729

4. Für die Füllung Joghurt, die Hälfte der abgezupften Thymianblätter, Eier und Senf mit einer guten Portion Salz und Pfeffer gut verrühren, auf den Teig geben.

IMG_9728

5. Die Zwiebeln mit der Schnittfläche nach oben vorsichtig auf die Teigmasse geben. Dann alle Schnittflächen mit etwas Salz und etwas Zucker bestreuen.

IMG_9731

6. Den Ofen auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Dann die Tarte etwa 35 Minuten backen. Den restlichenThymian fein hacken und auf die Tarte streuen.

IMG_9732

7. Ein paar Minuten abkühlen lassen, dann mit einem Salätchen servieren :-)

IMG_9734

IMG_9735

 

 

 


, , , , ,

One Response to Rote-Zwiebel-Quiche mit Joghurt und Thymian

  1. Ursula 28. Januar 2014 at 16:56 #

    Na das sieht ja mal gut aus!
    Werd ich sicher probieren.
    Vielen Dank für Dein unermüdliches Engagement!
    Liebe Grüße
    Ursula

Hinterlasse eine Antwort