Orientalischer Kokos-Milchreis mit scharfen Erdbeeren & Zuckerkruste

IMG_7195

Ob als süßes Hauptgericht oder als Dessert- dieser leckere Milchreis gehört definitiv probiert! Das Erdbeerkompott dazu wird mit grünem Pfeffer gewürzt…eine ungewöhnliche Kombination, die aber zu den orientalischen Geschmacksnoten im Milchreis prima passt. Wer skeptisch ist, kann das Kompott einfach zuerst ohne Pfeffer kochen und dann mal einen Löffelvoll mit einer Prise Pfeffer zusammen probieren- wenn es nicht schmeckt, einfach weglassen :-)

Das Gericht ist übrigens vegan und schmeckt gar nicht soo stark nach Kokos. Wer einen richtig kräftigen Kokosgeschmack wünscht, sollte den Zucker durch Kokossirup ersetzen.

Zutaten für 2 als Hauptgericht oder für 4 als Dessert:

200 g Milchreis
1 Dose (400 ml) Kokosmilch*
400 ml Wasser
ca. 50 g Zucker*
1 gestr. TL Zimt
1/2 TL Kardamom, gemahlen
1/2 TL Ingwer, gemahlen
1/2 TL Koriander, gemahlen
1 EL braunen Zucker je Person

*Wer Kalorien sparen möchte, kann ohne weiteres Kokosmilch light nutzen und den Zucker ganz oder teilweise durch Süßstoff ersetzen.

500 g Erdbeeren
50 ml Apfelsaft
1 gestr. TL grüne Pfefferkörner

Zubereitung:

1. Die Kokosmilch mit dem Wasser und dem Milchreis aufkochen lassen. Auf kleine Flamme zurückdrehen und in etwa 25 Minuten (nach Packungsanweisung vom Milchreis) gar kochen, gelegentlich umrühren.

2. In der Zwischenzeit die Erdbeeren waschen, putzen und halbieren, große Exemplare vierteln.

IMG_7192

3. Die Erdbeeren mit dem Apfelsaft in einem Topf bei mittlerer Hitze aufkochen, kurz köcheln lassen. Vom Herd nehmen.

4. Während der letzten Kochminuten die Gewürze und den Zucker zum Milchreis geben. Die Gewürze sind eher sanft dosiert, wer die Geschmacksrichtungen sehr gerne mag, kann natürlich noch von allem etwas mehr hinzugeben.

IMG_7191

5. Den grünen Pfeffer mörsern und nach und nach (bis zur gewünschten Schärfe) zum Erdbeerkompott geben.

IMG_7193

6. Zum Servieren gebe ich zuerst eimen Spiegel aus Erdbeeren auf den Teller und darauf dann in einem Servierring den Milchreis. Nun 1 EL braunen Zucker darauf verteilen und mit dem Küchenbrenner karamellisieren.

IMG_7025

7. Den Servierring abziehen – fertig! Wer keinen Küchenbrenner hat, kann den Zucker auch einfach so auf den Milchreis streuen. Dann würde ich etwas weniger nehmen und daraf achten, dass der Milchreis möglichst heiß ist. So dann kurz stehen lassen, damit der Zucker etwas “einzieht”. Das ist dann zwar nicht knusprig, aber auch sehr lecker.

IMG_7196

 


, , , , , , , , ,

Noch kein Kommentar vorhanden. Vielleicht solltest Du einen schreiben?

Hinterlasse eine Antwort