Hot Love Mango-Chutney ♥

IMG_0306

Huhu ihr Lieben,
am Wochenende habe ich auf dem Wochenmarkt sozusagen den Hauptgewinn gezogen: ich bekam eine ganze Kiste Mangos fast geschenkt. Süß, reif, richtig lecker und groß…mehr kann man von einer Mango eigentlich nicht verlangen. Aaaber: 8 Stück! Und nun?

IMG_0300

Klare Sache, Mangochutney! :-)
Dieses Rezept kann man prima etwas schärfer oder weniger scharf zubereiten. Ich gebe 3 Chilischoten auf 4 Mangos, wenn die ordentlich Schärfe haben, ist das absolut ausreichend. Wer es extrem feurig mag, kann natürlich auch etwas mehr nehmen.

Das Chutney passt prima zu gebratenem Fleisch, aber auch auf Käse oder als würzige Zutat in einem Curry. Zusammen mit Mayo und Joghurt wird daraus ein suuuperleckerer & würziger Dipp zum Fondue.

Zutaten für 4 Gläser (jeweils ca 400 ml):

4 reife Mangos
4 rote Zwiebeln
3 Chilischoten
8 EL brauner Zucker
1 Stück frischer Ingwer, etwa so groß wie 2 Walnüsse
6 EL Weißweinessig
Saft von 2 Limetten
1 geh. TL Currypulver
1 gestr. TL Kardamom
1/2 TL Anispulver
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

1. Die Zwiebeln schälen und in feine Würfel schneiden, ebenso den Ingwer. Die Chilis längs aufschneiden und die Kerne entfernen. Das Fruchtfleisch ebenfalls sehr fein hacken. Die Mangos können ebenfalls sehr klein oder auch ruhig etwas gröber geschnitten werden- je nach Geschmack. Ich zerkleinere Zwiebeln, Ingwer und Chilis zusammen in einem Küchen-Häcksler:

IMG_0302

IMG_0303

2. Die Limetten auspressen, den Saft zusammen mit dem Essig und dem Zucker in einen großen Topf geben und verrühren.

IMG_0304

3. Die Mangos, Chilis, Ingwer und Zwiebeln hinzugeben, gut umrühren und bei mittlerer Hitze 15-20 Minuten köcheln lassen. Die Mangowürfel sollten richtig weich werden und auch ein wenig zerfallen.

IMG_0305

4. Die Gewürze einrühren und nochmal 2-3 Minuten köcheln lassen, dann mit Salz und Pfeffer abschmecken.

5. Kochend heiß in sterile Gläser* füllen, ein paar Minuten auf dem Kopf stehend abkühlen lassen, dann umdrehen- fertig!

IMG_0306

Das, was nicht mehr für ein Glas gereicht hätte, wurde direkt vernichtet…*mjam*

* entweder gut abgewaschen und dann nochmal kochend heiß ausgespült oder nach dem Waschen bei 100 Grad im Backofen sterelisiert.


, , , , , , , , ,

Noch kein Kommentar vorhanden. Vielleicht solltest Du einen schreiben?

Hinterlasse eine Antwort