Himbeer-Muffins mit leckerer Zimtzucker-Kruste

Foto 1

Heute habe ich ein Sonntagsrezept für euch :-). “Sonntag”, weil diese Muffings auch an einem faulen ausschlaf-Sonntag schnell gemacht sind und auch “Sonntag”, weil sie mit der leckerern Kruste etwas spezieller sind als alltägliche Muffins mit Beeren drin.

Ich habe frische Himbeeren verwendet, aber vermutlich geht e auh mit tiefgekühlten Früchten gut. Die Kruste besteht im Prinip aus einfachen Streuseln, die allerdings einen recht geringen Mehlanteil haben. Dadurch kann die vom Backen verflüssigte enthaltene Butter automatisch in den Teig einziehen, während Zimt und Zucker komplett oben bleiben- es entsteht eine buttrige Knusperkruste.

Foto 3

Gebacken habe ich die Muffins in sogenanten Tulip-Förmchen, das sind Paperzuschnitte, die -passend gefaltet- etwas höhere Muffinförmchen ergeben. Wenn man Muffins beim Bäcker kauft, sind sie auch oft in diesen Formen. Ich habe sie noch um die normalen kleinen Förmchen herum benutzt, weil ich mir dachte, dass die Muffins recht groß werden und ich nicht wollte, dass sie mit über den Rand laufen. Hat super funktioniert. Servieren kann man sie dann mit oder ohne die äußere Papierform.Wer keine Tulip-Förmchen benutzen möchte (gibt es in bunt bei DM), kann auch ganz normale Papierförmchen nehmen und diese einfach nicht so voll machen, dann werden es wohl eher 10-11 Muffins.

Foto 5

Zutaten für 8 große Muffins:

Für den Teig:
190 g Mehl
150 g Zucker
2 gestr. TL Backpulver
etwas Salz
80 ml Milch
1 Ei
80 ml Sonnenblumenöl oder anderes neutrales Öl
125 g (eine kleine Schale) friche Himbeeren (mehr geht natürlich immer ;))
1/2 frische Vanilleschote oder etwas Vanillearoma

Für die Kruste:
100 g Zucker
40 g Mehl
50 g Butter
1/2 TL Zimt

Zubereitung:

1. Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Himbeeren waschen, trocken tupfen, 1/3 davon grob hacken, den Rest ganz lassen. Wer TK-Himbeeren verwendet, lässt sie antauen. Das Kleinschneiden ist hier nicht nötig.

Foto 4(3)

2. Mehl, Backpulver, Zucker und (falls in Pulverform) Vanille gut verrühren.  Ich habe hier die Vanilleschoten zum Mahlen (werden von Dr. Oetker in einer kleinen Mühle verkauft) verwendet

Foto 1(1)

3. In einer 2. Schüssel ÖL, Milch und Ei verquirlen, dann die Mehlmischung unterrühren. Nicht mehr rühren als notwendig (=bis keine trockenen Nester mehr im Teig sind). Das geht locker mit einem Löffel, man braucht dafür keinen elektrischen Mixer.

Foto 2(1)

4. Nun die Himbeeren und Himbeerstückevorsichtig unter den Teig rühren.

Foto 3(1)

5. Für die Kruste die Butter in Stücke schneiden und mit Zucker, Zimt und Mehl verkneten, dabei mit den Händen zu Bröseln zerpflücken.

6. Die Papierförmchen eurer Wahl auf ein Muffinblech verteilen, den Himbeerteig einfüllen. Achtung, wer keine Tulip-Förmchen um die Papiermanschetten geben will, darf die Muffins nur zu max 2/3 füllen! Jetzt die Streuselmasse darauf verteilen und alles bei 200 Grad Ober-Unterhitze run 25 Minuten backen (Stäbchenprobe).

Foto 1(2)

Foto 5(2)

7. Herausnehmen, abkühlen lassen und genießen. Wer seine Gäste in den 7. Muffinhimmel schicken möchte, serviert sie mit Vanillesahne :-).

Foto 4

Lasst es euch schmecken!

 


, , , , , ,

3 Responses to Himbeer-Muffins mit leckerer Zimtzucker-Kruste

  1. Linda 5. Juni 2015 at 06:32 #

    Hallo Danja,
    ich habe jetzt einfach mal den Zucker für den Teig mit dem Ei verschmischt? Der taucht in deiner Beschreibung gar nicht mehr auf… So schmeckte es jedenfalls super!

    • Danja 9. Juni 2015 at 10:31 #

      Hallo liebe Linda,

      vielen lieben Dank für den Hinweis, ich habe den Zucker nun ergänzt wo er hingehörte :-). ich vermenge ihn mit den trockenen Zutaten, aber offensichtlich hat es ja auch in Kombination mit dem Ei gut funktioniert 😉

      Ganz liebe Grüße,
      Danja

  2. liz 9. Oktober 2015 at 12:46 #

    Hallo nachgebacken und für seeehr lecker befunden;-)
    ich hab die kleinere Varante 12 – Stück gewählt und den Teig mit Schokostückchen ergänzt – für meinen Mann – bei dem gehts kaum ohne Schoko
    Es hat allen super geschmeckt!!
    LG LIZ

Hinterlasse eine Antwort