Gemüseschätze: Fruchtig-frischer Schichtsalat mit Lauch und Ananas

IMG_2986

Lauch? Und dann auch noch roh? Ja, das schmeckt!
Diesen Salat hab ich nun schon ein paarmal zubereitet und dabei immer ein bisschen verändert – jetzt finde ich ihn perfekt :-). Ich stehe ja immer total auf die Kombination aus Früchten und herzhaften Zutaten, hinzu kommt durch den Lauch noch eine leichte Schärfe und die cremige Soße, das ist eine für mich wirklich stimmige Mischung!

Er reicht für 2-3 Personen als Hauptgericht (mit etwas Brot dazu) oder für etwa 4 Personen als Beilage und kann – wenn man die Zutaten entsprechend hochrechnet – auch gut in einer großem Schüssel als Partysalat angerichtet werden. Es ist ein Schichtsalat, am schönsten sieht er deshalb natürlich in durchsichtigen  Gläsern oder einer großen Glasschüssel aus.

Zutaten:

2 dicke Stangen Lauch
1 Glas eingelegten Sellerie
1 Dose Ananas*
1 Dose Mais
400 g Hähnchenbrustfilet
2 EL Teriyaki-Soße (optional)
Butterschmalz oder Öl zum Anbraten
Salz, Pfeffer
300 g Naturjoghurt (Fettstufe nach Geschmack)
2 EL Mayonnaise (Fettstufe nach Geschmack)
1 guten Schuss Milch (50-100 ml)
1-2 EL Limetten- oder Zitronensaft

* Ich mag natürlich lieber frische Ananas, aber die verträgt sich leider nicht mit dem Joghurt, weil der Salat etwas durchziehen sollte und die Enzyme aus der frischen Ananas den Joghurt dann sehr bitter machen. Wer frische Ananas verwenden möchte, sollte sie vorher anbraten oder kochen, denn beim Erhitzen denaturiert das gemeine Enzym (Bromelain) in der Ananas.

Zubereitung:

1. Die Hähnchenbrustfilets in kleine Stückchen schneiden. Grundsätzlich kann man sie natürlich so groß schneiden wie man mag, aber besonders wenn man den Salat in kleine Gläser schichten möchte, sollten sie eher klein sein für die Optik, noch kleiner als beim klassischen “Geschnetzelten”.  Das Fett in einer Pfanne ersitzen und das Fleisch rundherum anbraten.

2. Wenn das Fleisch grade gar ist, Salz, Pfeffer und Teriyakisoße hinzufügen. Die Soße jetzt etwas einkochen lassen und bevor sie beginnt, am Pfannenboden anzusetzen (etwa 1 Minute) das Fleisch herausnehmen und auf einem Teller etwas abkühlen lassen.

IMG_2985

Hmmmm…ich muss immer aufpassen, dassich jetzt nicht das ganze würzige Huhn wegnasche…

3. Den Sellerie und den Mais abgießen und abtropfen lassen. Die Ananas ebenfalls abgießen, aber den Saft auffangen. Den Lauch gut waschen, da ist gerne mal Sand oder Erde drin. Dann in feine Ringe schneiden.

4. Nun wird geschichtet, von unten nach oben: Sellerie, Lauch, Ananas, Mais und das gebratene Huhn.

5. Den Joghurt mit der Mayo verrühren und mit der Milch glattrühren. Den Zitronensaft und etwa 2 EL vom Ananassaft hinzugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Konsistenz sollte am Ende wie etwas zu flüssiger Joghurt sein, damit das Dressing auch ein wenig in den Salat einzieht.

6. Das Dressing auf den Salat geben und eine Weile kühl durchziehen lassen, mindestens eine Stunde.

IMG_2987

Dazu passt knuspriges Baguette…*mjam*.

Variationen: Bei den Früchten kann man gut variieren oder noch etwas ergänzen. Mandarinen passen ganz gut oder auch fein gewürfelte Äpfel! Und wer grade welche da hat und noch ein paar Kalorien investieren möchte, der streut ein paar gehackte Walnüsse drüber…passt super. Statt Hähnchenbrust kann man auch Garnelen anbraten und identisch würzen.


, , , , , ,

One Response to Gemüseschätze: Fruchtig-frischer Schichtsalat mit Lauch und Ananas

  1. Elke 24. April 2013 at 13:51 #

    Hallo Danja, kannte es bisher nur mit gek. Schinken – aber diese Variante war wirklich lecker! Ich habe es auf drei Portionen verteilt (einzelne hohe Dosen) u nicht diese Soße zum Anbraten…aber trotzdem lecker!

Hinterlasse eine Antwort