Gemüseschatz: Ringelbeten-Carpaccio

IMG_7789

Ooooh..das sieht aber cool aus, viel cooler als nomale rote Bete :-)
So klang es, als ich zu ersten Mal eine “Ringelbete” aufgeschnitten habe. Ringelbeten sehen von außen aus wie etwas hellere “rote Beeten” und von drinnen sind sie weiß-pink geringelt. Schaut mal hier- schön, oder?

Meine dieses Mal war nicht gaaaanz so schön regelmäßig, aber aufgeschnitten sah sie immer noch schön aus:

IMG_7773

Im Supermarkt gibt es sie leider kaum, wohl aber auf dem Wochenmarkt. Laut unseres Gemüsehändler sind das Kreuzunge aus roter Bete mit weißen Radieschen. Aber ob das stimmt? Der ist ein ziemlicher Schnacker…hihi.  Könnte aber tatsächlich sein- also zumindest geschmacklich. Ringelbeete schmeckt längst nicht so erdig wie rote Bete- frischer und knackiger. Man kann sie-dünn aufgeschnitten super roh essen.

Für dieses Gericht nahm ich ein Chefkoch-Rezept für Rote-Bete-Carpaccio als Grundlage. Mit der Ringelbete zusammen und ein paar kleinen Änderungen wurde es zu einer perfekten Vorspeise. Sie ist nicht vegetarisch, aber wenn man die kleine Portion Bacon einfach weglässt (dann etwas mehr salzen), passt es auch für Veggies und schmeckt sicher immer noch super.

Zutaten für 2 Portionen:

1 Ringelbete (roh)
2 kleinere rote Beten (gekocht, gibts zum Beispiel vakuumverpackt aus dem Gemüseregal im Supermarkt)
2 EL Haselnüsse oder Walnüsse, gehackt
50 g Parmesan
50 g Bacon
2 EL Walnussöl
3 EL Olivenöl
2-3 EL Weißweinessig
1 guten TL Senf
3 Handvoll Rucola
1 mittelgroße Zwiebel
Salz und Pfeffer

Zubereitung:

1. Die Ringelbete schälen. Rote Bete und Ringelbete mit der Hand oder einem Hobel in ganz dünne Scheiben schneiden. Beides fächerförmig hübsch auf 2 Tellern verteilen.

IMG_7771

2. Die Zwiebel in schälen und in feine Ringe schneiden. Den Parmesan reiben oder hobeln,den Bacon in dünne Streifen schneiden.

IMG_7785

3. Den Bacon  in einer Pfanne ohne Fett auslassen & knusprig braten. Auf einem Stück Küchenpapier abtropfen lassen.

4. Die gehackten Nüsse zusammen mit dem Bacon und den Zwiebelringen auf das Carpaccio geben.

5. Aus den beiden Ölen, dem Essig, Senf , Salz und Pfeffer ein Dressing rühren.. ich schüttle das immer in einem Marmeladenglas.

6. Die Hälfte des Dressings auf die Teller über das Carpaccio träufeln.

IMG_7775

7. Den Parmesan reiben und darüber streuen.

8. Den Rucola waschen und trocken schleudern, dann mit dem restlichen Dressing vermengen und oben auf das Carpaccio setzen- fertig!

IMG_7779


, , , , , ,

Noch kein Kommentar vorhanden. Vielleicht solltest Du einen schreiben?

Hinterlasse eine Antwort