Feierabend-Quickie: Zarter Ofen-Lachs mit Avocado-Tomaten-Salsa

Foto 2

Hallöchen ihr Lieben,

ich bin zurück aus einem Kurzurlaub in England und meine neue Küche ist auch “kurz vor fertig”- also endlich Zeit für ein paar neue Rezepte! :-)

Der Trip nach England war aus kulinarischer Sicht zwar interessant (ja, auch da gibt’s nämlich richtig gutes Essen, man muss nur etwas suchen ;-)), aber nicht unbedingt gut dokumentiert… ich habe nur Schnappschüsse mitgebracht:

image (1)     Foto 3

image (2)      Foto 1

Foto 4      Foto 2

Hier sieht man ganz gut, dass es “das ” englische Essen sicher nicht gibt… von wirklich gutem Fisch mit Risotto über klassisches Frühstück bis hin  zu wirklich traurigen Tellern mit “frittierem irgendwas” und welkem Salat war alles dabei. Dafür habe ich Cadbury Karamellschokolade für mich entdeckt! :-)

Aber eigentlich wollte ich euch heute etwas völlig anderes vorstellen- Lachs mit Avocado-Tomaten-Salsa!
Ein echt einfaches und leckeres Rezept, das super in den Feierabend passt (steht in 20 Minuten auf dem Tisch) und ohne Kohlenhydrate aus Kartoffeln, Nudeln & Co auskommt. Ganz nebenbei ist es auch laktosefrei und- hatte ich glaube ich schon geschrieben- echt lecker ;-). Es müsste auch recht gut in den Plan der sogenannten “Paleo”-Diät passen.

Foto 1

Die Idee ist aus der “Eat Smarter”, ich habe die Mengen für uns angepasst.

Zutaten für 2 Personen:

2 Lachsfilets (zusammen 300 g)
1 Avocado
300-400 g Cherry-Strauchtomaten
2 EL Limettensaft
2 EL Olivenöl (+ etwas zum Einpinseln)
Salz, Pfeffer
frische Korianderblätter, etwa eine Handvoll (wer keinen Koriander mag, nimmt Blattpetersilie)

Zubereitung:

1. Den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Lachsfilets (mit Haut) mit etwas Öl einpinseln, salzen und pfeffern.

2. Eine Schüssel, Fettpfanne oder Auflaufform unten in den Ofen stellen, um eventuell austretendes Fett aufzufangen. Alternativ tut es auch ein Stück Alufolie, das an den Rändern hochgebogen wird.  Die Lachsfilets in der Ofenmitte auf ein Rost geben.

Foto 5

3. Den Lachs etwa 8 Minuten garen, in der Zeit bekommt man locker die Salsa fertig:

4. Tomaten vierteln, die Avocado halbieren, den Kern herausnehmen und das Fruchtfleisch mit einem großen Löffel am Rand der Schale entlang herauslösen. nun grob würfeln. Den Koriander waschen, die Blätter abzupfen und dann grob hacken. Wenn ihr eine frische Limette verwendet, jetzt auspressen.

Foto

5. Tomaten, Avocado, Limettensaft, Koriander und Olivenöl vorsichtig mischen. Mit Salz und Pfeffer (ggf kann noch etwas zusätzlicher Limettensaft hinzu) abschmecken.

Foto 4

6. Den Lachs mit der Salsa servieren…fertig! Dazu passt leckeres Knusperbrot, dann ist es aber natürlich kein KH-armes Rezept mehr :-)

Foto 3

Schmeckt sicherlich auch mit einem Hähnchenbrustfilet statt Lachs, das würde ich dann von beiden Seiten scharf anbraten und dann – wie den Lachs- im Ofen fertiggaren.

Lasst es euch schmecken!

 


, , , , ,

Noch kein Kommentar vorhanden. Vielleicht solltest Du einen schreiben?

Hinterlasse eine Antwort