Feierabend-Quickie: Gnocci mit Ofengemüse und Feta

image

Ein schnelles und stressfreies Gericht – nach dem Schneiden des Gemüses landet alles im Ofen und nur die Gnocci werden in einer Pfanne noch schnell durchgeschwenkt – wirklich praktisch und einfach gemacht. In dieser Version ist das Gericht vegetarisch, aber natülich kann man nach Belieben ein Hähnchenschnitzel oder Steakstreifen ergänzen.

Die Gnocci kaufe ich fertig bei einem italienischen Supermarkt, aber wer mag kann sie natürlich auch selbst machen. Bei den Gekauften ist es wichtig, dass sie für die Zubereitung in der Pfanne geeignet sind, meist steht das hinten drauf. Nicht gut geeignet sind z.B. die Bio-Gnocci von Rewe, die sind nämlich ziemlich fest und werden so in der Pfanne einfach nicht fluffig, da Ihnen Wasser fehlt. Solche Gnocci sollte man ausschließlich im Topf zubereiten. Man kann es auch ganz gut an den Kalorien je 100g erkennen: Je weniger Kalorien die Gnocci haben, umso mehr Wasser ist bereits enthalten und umso besser eignen sie sich für die Pfanne.

Zutaten für 3 Portionen:

500 g Gnocci (Kühlregal)
2 TL Butter oder Butterschmalz
2 Zucchini
3 Strauchtomaten
1 große Paprikaschote
2 Zwiebeln
75 g getrocknete Tomaten in Öl (ich nehme welche in Knobi-Kräuter-Öl vom Wochenmarkt)
180 g Feta*
2 Koblauchzehen
1 EL Öl
3 EL Gemüsebrühe
2 TL Thymian (frisch oder getrocknet…wenn frisch, dann kurz durchhacken)

*Die meisten leichten feta-Sorten schmnecken mir nicht, aber der von Salakis ist richtig gut, er hat eine ganz andere Konsistenz als der übliche light-Gummikäse.

Zubereitung:

1. Den Backofen auf 220 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

2. Den Knoblauch fein hacken, die Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden. Dazu halbiere ich die Zwiebeln und schneide dann quasi “Scheiben” ab, die automatisch zu Spalten auseinander fallen. Die Paprika, Tomate und die Zucchini in mundgegechte happen zerteilen.

image

3. Die getrockneten Tomaten erst in Streifen, dann in Würfel schneiden. So sehen meine getrockneten Tomaten vom Wochenmatkt aus – sie schwimmen nicht in Öl, sind aber damit benetzt. Eingelegte aus dem Glas würde ich gut abtropfen lassen.

image (5)

4. Öl, Knobi, Brühe und Thymian verrühren.

image (7)

5. Das gesamte Gemüse (ohne die getrockneten Tomaten) in eine flache Auflaufform oder auf ein Blech (mit Backpapier) geben, dann die Brühe-Thymian-Mischung untermengen. Mit Salz und Pfeffer bestreuen und ab in den Ofen. Alle 5-6 Minuten einmal durchrühren.

image (6)

6. Nach 15 Minuten den Feta über das Gemüse bröseln und noch 5 Minuten weiterbacken.

image (4)

7. In der Zwischenzeit Butter oder Butterschmalz in einer Pfanne zerlassen. Die Gnocci 5 Minuten bei mittlerer Hite darin goldgelb-knusprig braten.

image (1)

8. Nach insgesamt 20 Minuten Backzeit das Gemüse aus dem Ofen nehmen, die Gnocci und die getrockneten Tomaten unterrühren und direkt servieren- fertig!

image (3)

image

 

 


, , , , , ,

2 Responses to Feierabend-Quickie: Gnocci mit Ofengemüse und Feta

  1. Evelyn 25. November 2014 at 08:49 #

    Das klingt ja lecker! Wird heute Abend ausprobiert! :-)

  2. angelika 27. November 2015 at 16:15 #

    Super Super lecker. Ich habe allerdings die Gemüse brühe weg gelassen. War aber trotzdem sehr lecker

Hinterlasse eine Antwort