Apfel-Pflaumen-Crumble mit Ingwer

IMG_5918

Hmmm…so ein Crumble geht doch eigentlich immer, oder?
Dieser “Streuselkuchen ohne Boden” schmeckt als Abschluss eines Spätersommer-Menüs (und natürlich auch im Herbst :-)) genau so lecker wie nachmittags zur Kaffeetafel. Je nach Vorliebe gibt es dazu Sahne, Vanilleeis, Vanillesoße   … *mjam*

Crumble-Rezepte findet man im Internet natürlich wir Sand am Meer- dieses ist so besonders, weil ein Hauch Ingwer in die Streusel kommt. Ob das nicht merkwürdig schmeckt? Keine Sorge, das passt super! Ingwer gehört z.B. auch in Pfefferkuchen zu Weihnachten und wenn man ihn nicht überdosiert, aromatisiert er die Streusel ganz toll. Wer ihn so gar nicht mag, lässt ihn einfach weg- aber ich würde empfehlen, es auf jeden Fall mal zu versuchen…Ingwer in Gebäck schmeckt nämlich ganz anders als in einem Curry oder an einer Fleischmarinade.

IMG_5921

Zutaten für 4 Portionen:

3 große Äpfel
1 gute Handvoll Pflaumen oder Zwetschgen (ca. 300 g)
etwas Wasser
2 EL Honig oder Ahornsirup
2 EL Zitronensaft
100 g Mehl
40 g Kokosraspel
40 g  Haferflocken (oder gemischtes Müsli)
70 g brauner Zucker
80 g Butter (kalt)
1 TL Backpulver (nicht ganz 1/2 Tütchen)1 TL gemahlener Ingwer*

Mit dieser Dosierung schmeckt man den Ingwer kaum heraus, er aromatisiert nur leicht. Ingwerfans wären ggf. enttäuscht- nehmt dann lieber etwas mehr! Ihr könnt die Streusel auch sehr gut abschmecken um die genaue Dosierung für euch zu finden. Alternativ schmeckt auch ein Hauch Zimt stattdessen sehr gut (oder auch beides zusammen).

Zubereitung:

1. Die Äpfel schälen und entkernen. In Spalten schneiden. Die Pflaumen halbieren, große Examplare vierteln und entkernen. Den Ofen auf 200 Grad vorheizen (Oder-/Unterhitze).

2. Die Äpfel mit etwas Wasser (1 Finger breit Wasser über den Spalten) in einen Topf geben. Honig und Zitronensaft hinzugeben und die Äpfel ca. 10 Minuten weich köcheln lassen. Wer sehr feste Pflaumen hat, gibt diese die letzten 1-2 Minuten hinzu. Dann abgießen.

IMG_5916

3. In der Zwischenzeit werden Mehl, Haferflocken, Zucker, Backpulver, Kokosraspel und Ingwer gut verrührt.

4. Jetzt die Butter mit den Händen unter die trockene Zutatenmischung kneten und dabei zu Streuseln zerpfücken.

5. Die Apfelspalten und die Pflaumen in eine flachen Auflaufform legen. Nun die Streusel gleichmäßig darauf verteilen.

6. Etwa 25-30 Minuten backen, ja nach gewünschter Knusprigkeit.

7. Herausnehmen einen Moment abkühlen lassen (ist irre heiß, vorsicht!) und dann mit Vanilleeis, Sahne oder was euch schmeckt servieren.

IMG_5917

Viele Bilder konnte ich leider nicht machen… dieses Dessert ist einfach immer ratzfatz aufgegessen!

IMG_5919


, , , , ,

Noch kein Kommentar vorhanden. Vielleicht solltest Du einen schreiben?

Hinterlasse eine Antwort